Bibliothek Mouhijärvi

Die Bibliothek Mouhijärvi ist ein Holzbauobjekt, das aus einem Wettbewerb hervorgegangen ist, der von der Gemeinde Mouhijärvi und der Technischen Universität Tampere für die Studenten ausgeschrieben worden war.

Als architektonische Ziele waren die Einpassung des Gebäudes in den Maßstab an der Straße Uotsolantie, die Akzentuierung des tragenden Holzskelettes innen und außen am Gebäude sowie eine klare, einfache Grundrisslösung vorgegeben worden. Für die Planer lagen die größten Herausforderungen darin, sich an die eng begrenzten Flächenvorgaben zu halten und in einem sparsamen Kostenrahmen zu bleiben, was sich in einer Zeit des Konjunkturaufschwungs als schwierig erwies.

Der Hauptraum, der Ausleihsaal, wurde mittels eines Skeletts aus Pfeilern und Trägern als ein relative hoher Raum ausgeführt. Der Zeitungslesesaal und die Hilfsräume sind in einem niedrigeren Trakt untergebracht. Durch den hohen Ausleihsaal wurde der öffentliche Charakter des Gebäudes unterstrichen.

Die Konstruktionslösung hat das Leimholzskelett als einen Bestandteil der Architektur mit eingebracht. Das Ziel war es, ein schlichtes, dezentes Ganzes zu schaffen, und dieser Grundsatz fand auch bei der Wahl der Materialien für die Innenräume Anwendung.

Die Fassade besteht aus mit Holzschutzöl behandelter, fein gesägter Fichte. Die Fichtenpaneele in den Innenräumen sind mit einem bleichenden Beizmittel behandelt worden. Die Holzverkleidungen konnten in einem öffentlichen Gebäude der finnischen Brandschutzklasse P3 realisiert werden, da zusätzliche Rauchabzugsfenster eingebaut wurden.

Die Bibliothek ist für die kleine Gemeinde Mouhijärvi ein wichtiges Projekt. Im Zentrum der Gemeinde steht nun ein zu moderaten Kosten errichtetes, attraktives öffentliches Gebäude aus Holz.

Projekt in Kürze
Bauherr: 
Mouhijärven kunta
Tragwerksplanung: 
Insinööritoimisto Asko Keronen
Bauunternehmer: 
Maanrakennus Jokinen Oy