Haus Riihi

Das Riihi-Haus ist das Wohnhaus einer vierköpfigen Familie in Alajärvi, Finnland. Die Lage des Hauses neben einer Waldinsel an einem flachen Hang ermöglicht den Ausblick auf die Felder in dem unterhalb gelegenen Tal. In der Häusergruppe spiegelt sich die lokale Architekturtradition in neuer Art und Weise wieder.

Bei der Auswahl der Formen und der Materialien der Gebäude wurde die umliegende Natur mitberücksichtigt. Ziel war ein gesundes und ökologisches Haus, das am Ende des Lebenszyklus wiederverwendbar ist. Holz wurde in den Konstruktionen, in Außen- und Innenoberflächen sowie in Dämmstoffen und in Luftdichtungsbahnen aus Papier verwendet. Alle Metalloberflächen sind aus naturfarbenem Aluminium.

Die Gebäude bilden, wie bei einem traditionellen finnischen Bauernhof, einen Innenhof. Diese Lösung schützt den Innenhof vor dem Nordwind und sorgt für ein angenehmes Mikroklima. Die Eingänge befinden sich auf der Innenhofseite und an den offenen Ecken des Innenhofs öffnet sich das Panorama in die umliegende Landschaft. Im Innenhof werden noch Bäume eingepflanzt, die zukünftig Schutz vor der sommerlichen Hitze bieten werden.

Die drei Gebäude um den Innenhof beherbergen die Wohnung des Unternehmer- und Künstlerehepaares, Hobbyräume und Garage sowie ein Atelier. Die Gebäude, einschließlich deren Wasserversorgung, werden mit vier Speicheröfen beheizt, und der Strom für die Beleuchtung mit Solarzellen aufladbaren Akkus geliefert. Das Gebäude ist ein Niedrigenergiehaus, das bei Bedarf aus dem Energie- und Wasserversorgungnetz sowie dem Kanalisationsnetz abgetrennt werden kann.

Das L-förmige Hauptgebäude ist mit einem Walmdach bedeckt. Die an die Innenräume grenzenden Außenwände sind mit breiten Fichtenbrettern verkleidet, während die an der Trauflinie angebrachten Holzlatten dem Haus ihre Außenform verleihen. Zwischen den zwei separaten Fassaden befinden sich Terrassen und die Eingangsbereiche. Die Verkleidung ist unbehandelt und ergraut mit der Zeit.

Die Innenoberflächen in den Hobbyräumen und der Garage sind einfach und funktional. Die Holzoberflächen sowie der Boden des hohen Ateliers sind weiß gestrichen. Der Innenraum der Wohnung vermittelt eine behagliche und warme Atmosphäre. Wand- und Deckenoberflächen bestehen aus radial gesägten und mit Seife behandelten Fichtenbrettern. Dadurch wird eine helle und atmungsaktive Holzoberfläche erzielt. Die Böden in den Wohnräumen und in der Küche sind aus Beton und die der Schlafzimmer aus Esche.

Die Wohnräume sind um den geputzten Betonkamin angeordnet. Oberhalb des Kamins befindet sich eine Galerie, von der aus man einen Blick auf die umliegende Feldlandschaft hat. Die Schlaf- und Nebenräume befinden sich in den Hausflügeln. Die Seitenflure auf der Innenhofseite dienen als Arbeitsräumlichkeiten oder als Spielplätze für die zwei kleinen Kinder der Familie.

Projekt in Kürze
Lage: 
Alajärvi
Größe: 
239 m2 + 120 m2 + 120 m2